Sie sind hier:  Startseite Aktuelles

Neue Artikel

TT ...just for fun...

VfL-Hymne auf CD

Cover

Partner

Banner
Banner
Aktuelles
Brand im VfL Sportlerheim Drucken
Geschrieben von: ku   
Donnerstag, den 02. Juni 2016 um 21:30 Uhr

Schockiert und tief bestürzt vom Ausmaß des Brandes vom 01.06.2016 im VfL Sportlerheim und der dahinter stehenden menschlichen Tragödie, die mit der Tat in Verbindung steht, traf sich heute der VfL Vorstand und einige Fußballspieler des Vereins am Sportlerheim.

Mehrer Brandherde zeigen, dass Brandstiftung die Ursache für das Feuer war, die polizeilichen Ermittlungen laufen, ein Gutachter der Versicherung wird in der komemnden Woche das Schadensausmaß ermitteln.

Als erste Notsicherungsmaßnahme wird eine Fachfirma das im Kehlbereich offene Dach mit einer Folie abgedecken, um weiteren Schaden durch Niederschlag zu verhindern.

Die Decke zeigt sich zum Teil einsturzgefährdet, über sämtliche Oberflächen der Wände und Böden zieht sich eine dicke  Rußschicht. Nahezu die gesamte Ausstattung im Vereinsheim ist durch die starke Rauchentwicklung unbrauchbar.

Erst in den Jahren 2013/14 hatte der Verein mit enormer Eigenleistung und durch mehrere Fördermittelgeber als Leuchtturmprojekt des Landes Hessen über 120.000,-EUR in den Umbau gesteckt, um das Vereinsheim für die neu gegründete Rollstuhlgruppe in ein  barrierefreies Gebäude zu modernisieren.

Gerade in dieser schwierigen Zeit ist es wichtig, dass alle Mitglieder des Vereins zusammen stehen und die anstehenden Aufgaben gemeinsam lösen.

Der Vorstand wird Übergangslösungen finden, um den Spielbetrieb in der Fußballabteilung auch in der neuen Saison gewährleisten zu können. Es wird allerdings eine lange Zeit dauern, bis das Vereinsheim allen Mitgliedern wieder zur Verfügung stehen wird, bitte habt Geduld.

gez. Manfred Kuhlmann / Schriftführer VfL Lauterbach

 

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 10. Mai 2017 um 13:50 Uhr
 
Spiel für unseren Ralf Drucken
Freitag, den 20. Juni 2014 um 13:49 Uhr

Team des VfL LauterbachAm 07.06. spielte unsere AH im Rahmen eines Freundschaftsspiel gegen den SV Ehringshausen. Zum Schluss stand ein überzeugendes 6:2 für den VfL.  Die Torschützen waren Thomas Ziegler, Thomas Rockel, Dirk Lünzer, Osman Tosun (2x) und Thomas Jost.
 
Als besonderen Gast begrüßten wir unseren Ralf Seibert, dem wir auf diesem Weg weiterhin beste Genesungswünsche überbringen.

 
Jahreshauptversammlung 2014 Protokoll Drucken
Geschrieben von: Manfred Kuhlmann, Schriftführer   
Donnerstag, den 08. Mai 2014 um 19:54 Uhr

Sehr geehrte Mitglieder des VfL,

anbei das Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 02.05.2014 zu eurer Kenntnis.

Anlagen:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (Protokoll VfL JHV Mai 2014.pdf)Protokoll VfL JHV Mai 2014.pdf 216 Kb
Zuletzt aktualisiert am Montag, den 12. Mai 2014 um 18:31 Uhr
 
VfL-Damen bei den deutschen Mannschaftsmeisterschaften Drucken
Geschrieben von: Harald Schäfer   
Dienstag, den 25. Juni 2013 um 23:16 Uhr

alt

 In der Landessportschule in Bad Blankenburg  in Thüringen fanden die diesjährigen deutschen  Mannschaftmeisterschaften der Senioren statt. Da von anderen Ländern Mannschaften nicht an den Start gingen, konnten die Hessen gleich mit 3 Mannschaften antreten. Die aktuellen Hessenmeister starteten    mit Monika Geißel und Doris Hedrich. Gertrud Ruge hielt sich für Notfälle spielbereit. Als Betreuer     fungierten Heike Schneeberger und Norbert Wenczel. Außerdem trat für die Hessen der TTC Salmünster und der TV Seeheim an. Die Auslosung für die Vfl-Damen war nicht so günstig. Sie wurden mit RSV Braunschweig (letzjähriger Zweiter), Salmünster und TB Groß-Ösinghausen (diesjähriger Zweiter) ausgelost.

Das erste Spiel gegen Braunschweig ging gleich 3:0 verloren. Da ging das Pech schon los, denn Hedrich unterlag in 5.Satz unglücklich mit 10:12. Im folgenden Doppel ging es genauso knapp zu, da unterlagen Geißel/Hedrich mit 9:11 im 5.Satz. Man hätte also auch 2:1 führen können. Dann wäre noch alles möglich gewesen.

Das zweite Spiel gegen Salmünster ging mit 3:1 verloren. Das ist immer eine heiße Partie, wo die VfL-erinnen noch siegreich blieben. Hier lief es leider in die andere Richtung. Hedrich siegte 3:0 gegen Kirschner. Geißel kam gegen Kretschmer gut ins Spiel, abwechselnd gewannen sie die Sätze, Kretschmer behielt aber leider im 5. Satz die Oberhand. Im Doppel führten die Lauterbacherinnen, bis Kirschner auf einmal wie besinnungslos nach Vorne spielte und die Vfl-erinnen damit total aus dem Rhytmus brachten. Anschließend hatte Doris Hedrich keine Chance gegen Kretschmer, die ein geniiales Turnier spielte.

Das dritte Spiel gegen Groß-Ösinghaus war die große Unbekannte. Die Mannschaft kannten wir überhaupt nicht. Optisch sah deren Spiel auch nicht so toll aus, aber es war sehr erfolgreich (2.Platz). Monika Geißel konnte zwar die Auftaktniederlage von Doris Hedrich egalisieren, doch danach lief nicht mehr viel zusammen und das Spiel ging 3:1 verloren. Die Stärke der  Groß-Ösinghauserer Damen beweist ihre Endspielteilnahme,welches sie nur gegen die immer siegreichen Damen aus Schwabhausen verloren.

So war man in der Gruppe nur Vierter, was bedeutete, daß man Sonntags das Spiel um Platz 7+8 gegen die Hessen aus Seeheim bestreiteten musste. Das Spiel um die "goldene Ananas" ließen sich die Lauterbacher Damen zu keiner Zeit aus der Hand nehmen und siegten ganz klar mit 3:0. Dies brachte den 7.Platz ein.

Ziel für das nächste Jahr ist es wieder Hessenmeister zu werden , zu den Deutschen nach Hude (bei Bremen) zu  reisen, dort eine günstige Auslosung bekommen, um ins Halbfinale zu kommen. Darauf , und für eine erfolgreiche Punktrunde trainieren wir. Wenn wir gesund bleiben, dann ist alles machbar.

 

 

          Impressionen 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 26. Juni 2013 um 00:21 Uhr
 
1. Damen doch weiterhin Hessenliga Drucken
Geschrieben von: Harald Schäfer   
Samstag, den 15. Juni 2013 um 17:06 Uhr

Nach so viel Pech in der abgelaufenen Runde, haben die Vfl-Damen auch mal Glück. Durch verschiedene Faktoren verbleibt die 1. Damenmannschaft nun doch in der Hessenliga.

Das Ziel ist der Klassenerhalt, das ist auch gut möglich, wenn wir endlich mal relativ komplett durchspielen können.

Personalbedingt gibt es diese Saison leider keine 3.Damenmannschaft.

Eine Neuerung gibt es noch. 2 Damen pro Mannschaft dürfen in der kommenden Saison bei den Herren Ersatz spielen.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 17. Juni 2013 um 22:50 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 4