Sie sind hier:  Startseite Fußball 1. Mannschaft Aktuelles

LA-Turnier 2017

Neue Artikel

TT ...just for fun...

VfL-Hymne auf CD

Cover

Partner

Banner
Banner
Aktuelles - Fußball - 1.Mannschaft
Tabellenführung ausgebaut Drucken
Geschrieben von: Gerhard Welter   
Mittwoch, den 05. Oktober 2016 um 13:37 Uhr

Die 1. Mannschaft des VfL gewann das Nachholspiel bei der Gruppenligareserve der SG Schlitzerland mit 1:0 und baute die Tabellenführung der A-Liga auf 6 Punkte aus. Es war ein zähes Spiel mit wenig Chancen auf beiden Seiten. Vor der Pause scheiterte Burak Ilgar zweimal am Keeper, während Marcel Roßdeutscher einen gefährlichen Aufsetzer entschärfen musste. Nach dem Wechsel drängte der VfL auf die Führung, die in der 67. Minute gelang. Can Kahraman setzte Burak Ilgar in Szene, der aus spitzem Winkel am Keeper scheiterte, den Abpraller verwertete Coach Denis Erovic zur Führung. Nach diesem Treffer zog sich der VfL zurück und ließ die Gastgeber gewähren. Diese waren jedoch im Abschluss zu harmlos und so brachte der VfL das knappe Ergebnis über die Runden.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 24. Oktober 2016 um 14:16 Uhr
 
Can Kahraman trifft zum späten Derbysieg Drucken
Geschrieben von: Gerhard Welter   
Dienstag, den 27. September 2016 um 13:40 Uhr

Die 1. Mannschaft des VfL gewann das Derby bei der SG Stockhausen/Blankenau mit 1:0 und bleibt ungeschlagener Tabellenführer der A-Liga. Es war ein schwer erkämpfter Sieg und der Siegtreffer fiel erst kurz vor Schluss. Das Spiel begann zäh und nahm erst nach 30 Minuten Fahrt auf. Dann hatte der VfL die ersten guten Möglichkeiten, aber Denis Erovic scheiterte am Keeper und Burak Ilgar und Berhan Karakas wurden im letzten Moment gestoppt. In der 2. Halbzeit das gleiche Bild, zunächst gab es kaum Höhepunkte, erst nach einer Rudelbildung in der 65. Minute entwickelte sich ein spannendes Derby. Der VfL erhöhte den Druck und David Knöll hatte 10 Minuten vor Schluss Pech mit einem Pfostenschuss, ehe Can Kahraman in der 86. Minute aus 20 m zum vielumjubelten Siegtreffer traf. Kurz danach hätte Coach Denis Erocvic alles klar machen können, doch er scheiterte mit einem an ihm selbst verschuldeten Foulelfmeter am Keeper. In dieser Szene erhielt ein Spieler der Gastgeber ebenso wie wenig später Burak Ilgar die Ampelkarte, so dass beide Mannschaften die Partie zu zehnt beendeten. So blieb es beim knappen, aber verdienten Gästesieg.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 27. September 2016 um 13:42 Uhr
 
Erovic-Doppelpack bringt Sieg gegen Giesel Drucken
Geschrieben von: Gerhard Welter   
Dienstag, den 20. September 2016 um 18:20 Uhr

Die 1. Mannschaft des VfL gewann das Heimspiel gegen die SG Giesel mit 3:1 und bleibt Tabellenführer der A-Liga. Der VfL tat sich zunächst gegen kompakt stehende Gäste schwer, die in der 20. Minute nach einer eher harmlosen Attacke von Nils Löffler einen Elfmeter, den ihr Spielertrainer Denis Masic sicher verwandelte. Der VfL kam nun besser ins Spiel und hatte nun einige Chancen. Zunächst scheiterte Denis Erovic am Gästekeeper, ehe es auch für den VfL einen Foulelfmeter gab, nachdem Nils Löffler umgerannt wurde. Der eingewechselte Can Kahraman verwandelte in der 33. Minute sicher. In der 2. Halbzeit schwächten sich die Gäste selbst, als sie in der 54. Minute eine Ampelkarte erhielten. Der folgende Freistoß kam zu Coach Denis Erovic, der am 16er 2 Gegenspieler aussteigen ließ und in die lange Ecke traf. In der Folgezeit hatten Burak Ilgar, Can Kahraman und Berhan Karakas einige Möglichkeiten, zu erhöhen, doch sie scheiterten entweder am Gästekeeper oder schossen am Tor vorbei. So blieb es Denis Erovic vorbehalten, nach feinem Zuspiel von Can Kahraman in der 83. Minute vorbehalten, zum verdienten Endstand zu treffen.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 20. September 2016 um 18:27 Uhr
 
Kantersieg bringt Tabellenführung zurück Drucken
Geschrieben von: Gerhard Welter   
Samstag, den 17. September 2016 um 09:03 Uhr

Die 1. Mannschaft des VfL landete bei Bor. Fulda III einen 10:0 Kantersieg und ist wieder Tabellenführer der A-Liga. Anfangs war es eine ausgeglichene Partie, bei der der VfL aber schon 2 gute Chancen durch Burak Ilgar und Cem Güvenc hatte. Als Coach Denis Erovic in der 18. Minute nach Doppelpass mit Jan Zengler die Führung erzielt hatte, folgten schnell 2 weitere Tore durch den aufgerückten Abwehrchef Nils Löffler (22., 30.). Erovic nach feinem  Zuspiel von Cem Güvenc (40.) und Burak Ilgar mit einem an ihm verschuldeten Foulelfmeter mit dem Halbzeitpfiff stellten auf 5:0. Direkt nach der Pause war es erneut ilgar, der nach Steilpass Löffler und Querpass Erovic einnetzte. Dann gab es 20 Minuten keine Tore, ehe Burak Ilgar in der 68. Minute mit einem fulminanten 20 m Schuss auf 7:0 erhöhte. 3 Tore in 4 Minuten  durch Jan Zengler (77.), Denis Erovic (78.) und Burak Ilgar (81.) ergaben das zweistellige Endergebnis, mit dem die überforderten Gastgeber noch gut bedient waren, denn Erovic und Ilgar vergaben noch mehrere Hochkaräter und Kapitän Jan Zengler hatte Pech mit einem Lupfer an die Latte. Aber auch so war man im Lager des VfL nach dem zweiten zweistelligen Sieg der Saison hochzufrieden.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 17. September 2016 um 09:05 Uhr
 
Nächster Derbysieg Drucken
Geschrieben von: Gerhard Welter   
Montag, den 05. September 2016 um 17:48 Uhr

Die 1. Mannschaft des VfL gewann auch das Derby gegen Grebenhain/Bermutshain mit 5:2 und bleibt Tabellenführer der A-Liga. Der VfL erwischte einen Blitzstart und führte schon nach 8 Minuten mit 2:0. In der 5. Minute traf Jan Zengler per Kopf nach einem Kahramanfreistoß und David Knöll erhöhte 3 Minuten später nach Vorlage von Michi Mohler und Denis Erovic. Danach waren die Gastgeber zwar weiterhin überlegen, aber nicht mehr so zwingend, hatten aber trotzdem genug Chancen um zu erhöhen. Kurz vor der Paus kamen die Gäste aus heiterem Himmel zum Anschlusstreffer durch einen zweifelhaften Elfmeter, den Jan Zengler verursacht haben sollte. Nach der Pause waren zunächst die Gäste spielbestimmend und kamen in der 55. Minute durch einen Freistoß, bei dem sich Marcel Roßdeutscher verschätzte, zum Ausgleich. Der VfL war aber nicht geschockt sondern hatte 5 Minuten später wieder den alten Toreabstand hergestellt. 2 Minuten nach dem Ausgleich führte der schönste Spielzug der gesamten Partie zum erneuten Führungstreffer. Der Ball lief mit nur einem Kontakt über mehrere Stationen, ehe Burak Ilgar den finalen Pass von Michi Mohler vollendete. Kurz darauf versenkte Coach Denis Erovic einen Freistoß aus 25 m in den Winkel zur Vorentscheidung. Jetzt hatte der VfL wieder alles im Griff und kam in der Schlussminute durch eine feine Einzelleistung von Can Kahraman zum auch in der Höhe verdienten Sieg.

 

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 7 von 59