Sie sind hier:  Startseite Fußball 1. Mannschaft Aktuelles Verdientes Remis in Dipperz

LA-Turnier 2019

Neue Artikel

TT ...just for fun...

VfL-Hymne auf CD

Cover

Partner

Banner
Banner
Verdientes Remis in Dipperz Drucken
Geschrieben von: Gerhard Welter   
Dienstag, den 12. September 2017 um 15:19 Uhr

Der VfL Lauterbach kehrt nicht mit leeren Händen aus Dipperz zurück: Vor 300 Zuschauern zeigte der Aufsteiger in die Fußball-Kreisoberliga Fulda Mitte vor allem kämpferisch eine gute Leistung und verdiente sich den Punkt redlich, den es für das 1:1 (0:0) gegen die FSG Dipperz/Dirlos gab. In den ersten 20 Minuten zeigten die Hausherren vor einer stattlichen Kulisse, dass es nicht zufällig ist, dass die FSG Dipperz/Dirlos im vorderen Tabellendrittel zu finden ist. Zwei, drei gute Chancen gab es für die Gastgeber. Die Gäste hatten dabei auch ein wenig Glück, dass es nicht im eigenen Gehäuse klingelte. Dann aber legte Lauterbach los und hätte seinerseits zwischen der 25. und 30. Minute in Führung gehen können. Allerdings scheiterten Denis Erovic (spitzer Winkel), Burak Ilgar (per Kopf) und Gökhan Yüksel (aus 20 Metern, Torwart Lukas Stüß pariert) bei ihren Bemühungen jeweils. Der VfL kam dann besser aus der Pause, verpasste abermals durch Ilgar eine hundertprozentige Gelegenheit (48.). Drei Minuten später behielt der Offensivmann aber die Nerven, als er per Doppelpass von Erovic freigespielt worden war - 1:0 für den VfL (51.). Fast im Gegenzug semmelte ein FSG-Stürmer über den Kasten und verpasste den prompten Ausgleich. Der VfL hatte danach durch Erovic und Ilgar noch 2 gute Chancen, die Führung auszubauen, doch Erovic scheiterte am Keeper und Ilgar verzog knapp. Der Ausgleich fiel in der 68. Minute - und war so mit Sicherheit nicht gewollt: Ein Flankenversuch von Maximilian Rosada wurde länger und länger - und fiel dann hinter dem chancenlosen Marcel Roßdeutscher wie ein Stein ins Netz. In der Schlussphase hatte Dipperz/Dirlos ein wenig Oberwasser, blieb aber wenig zwingend gegen leidenschaftlich verteidigende Gäste, die das verdiente Remis nicht mehr hergaben.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 19. September 2017 um 08:09 Uhr