Rückrundenauftakt mißglückt Drucken
Geschrieben von: Gerhard Welter   
Donnerstag, den 02. November 2017 um 13:37 Uhr

In Hofbieber endete die Erfolgsserie des VfL Lauterbach in der Fußball-Kreisoberliga Fulda Mitte. Nach sechs ungeschlagenen Spielen, die 14 Punkte einbrachten, unterlagen die Kreisstädter - wie schon in der Vorrunde - mit 1:2 (0:1) dem SV Hofbieber. Zwar war der VfL optisch  überlegen, erspielte sich  aber kaum zwingende Torchancen. Dazu gesellte sich auch eine gehörige Portion Pech bei zwei äußerst strittigen Entscheidungen: Sowohl in der Anfangsphase gegen Denis Erovic als auch kurz vor der Pause gegen Burak Ilgar, räumte Hofbiebers Spielertrainer Daniel Rother im eigenen Strafraum nicht regelgerecht ab, aber die Pfeife des Unparteiischen blieb stumm. Zwischen diesen beiden Szenen fiel der Gegentreffer, den die Gäste mit einem Ballverlust im Mittelfeld selbst einleiteten. Einen strammen Schuss von Steffen Westenholz konnte Keeper Marcel Roßdeutscher nicht entscheidend klären, Maximilian Vogel staubte ab - 1:0 (25.). Für die Vorentscheidung sorgte schließlich Rother, der in der 75. Minute einen Eckball einköpfte Internen Umstellungen beim VfL führten zu noch mehr Druck, doch abgesehen vom viel zu späten Anschlusstreffer durch Can Kahraman in der Nachspielzeit war ein Mohler-Kopfball, den Christian Weiss aus dem Winkel fischte, die einzige Großchance der Gäste (88.).

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 07. November 2017 um 05:01 Uhr